Sonnig-feuriger Abschluss für Itzehoer Woche

img_8264
1 von 4

shz.de von
01. Juni 2018, 05:00 Uhr

Sonne satt und hohe Temperaturen auch am Wochenende – zum Abschluss der Itzehoer Woche bleibt das Wetter laut Vorhersage so strahlend, wie es seit Beginn ist. Drei Veranstaltungen stehen an.

Der Schlussakkord ist Sonntag der Kindertag, und Lydia Keune-Sekula kommt geradezu ins Schwärmen: „Er ist gewachsen zu einer wirklich besonderen Sache“, sagt die Stadtmanagerin. 60 Spiel- und Spaßaktionen bieten Vereine und Institutionen von 10 bis 18 Uhr auf den Malzmüllerwiesen.

Die sind zwar enger als sonst wegen der ZOB-Verlegung, aber damit werde man zurechtkommen, so Keune. Die Angebote reichen vom Bungee-Trampolin über Tretbootfahren bis zum Aufstieg in luftige Höhen im Heißluftballon, hinzu kommen ein Bühnenprogramm mit Tanz und Musik sowie das Fußballturnier der Bananenflanken-Liga für junge Sportler mit Behinderung (siehe Seite 9). Wie gewohnt sind die Spielangebote kostenlos. Im kommenden Jahr solle der Kindertag weiter wachsen, sagt die Stadtmanagerin, die die imagefördernde Wirkung der Veranstaltung hervorhebt: „Sie ist ein Symbol, dass wir eine tolle und kinderfreundliche Region sind.“

Um die Natur geht es bereits morgen bei „Itzehoe blüht & summt“ auf dem Berliner Platz. Der Imkerverein Itzehoe und Umgebung in Zusammenarbeit mit der Baumschule Eggert aus Vaale veranstalten von 9 bis 12 Uhr den Pflanzenmarkt mit Stauden und Gehölzen, die bei Biene, Hummel und anderen Insekten gut ankommen. Am Bienenmobil wird beraten, Käufer sollten aus Umweltschutzgründen möglichst eigene Taschen, Tüten oder Transportkisten mitbringen.

Heiß her geht es parallel beim Tag der Feuerwehr auf dem Wochenmarktplatz. „Ein voller Erfolg“ war die Veranstaltung schon vor drei Jahren laut Mitteilung, erneut haben die Freiwillige Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz ein großes Programm vorbereitet. Von 10 bis 17 Uhr können sich die Besucher über die ehrenamtliche Arbeit ebenso informieren wie über alle Themen rund um den Brandschutz, die Technik ist zu besichtigen. „Wir wollen zeigen, dass Freiwillige Feuerwehr nicht nur aus Übung und Einsatz besteht, sondern in seiner Vielfältigkeit wohl einzigartig ist“, heißt es in der Ankündigung.

Vorbeugender Brandschutz ist ebenso Thema wie das Verhalten bei einem Unglücksfall. Brandbekämpfung wird ebenso präsentiert wie Jugendarbeit und technischer Hilfe, die Feuerwehrtaucher sind im Tauchcontainer im Einsatz. Auch für spielerische Unterhaltung und Verpflegung ist gesorgt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen