zur Navigation springen

Sommerferien gingen in Kollmar mit Spiel und Spaß zu Ende

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 30.Aug.2015 | 17:43 Uhr

Ausgelassene Stimmung mit viel Spiel und Spaß hatten am Sonnabend 90 Kinder und Jugendliche beim traditionellen Kollmaraner Strandfest. Zum Abschluss der Sommerferienaktionen luden die ansässigen Vereine aus Kollmar und Neuendorf zum kurzweiligen Nachmittag am Elbstrand ein. Und da auch das Wetter mitspielte, stand den vorgesehenen drei unterhaltsamen Spielstunden nichts im Wege.

Zahlreiche Spiele hatten der Wassersportverein, die Siedlergemeinschaft, das DRK, die Liedertafel, der TSV, der Strohdeicher Angelverein, der Verein für Kollmar, die Schachfreunde sowie Feuerwehren und Sozialausschüsse aus Kollmar und Neuendorf vorbereitet. Die jungen Teilnehmer mussten dabei Geschick und Treffsicherheit beweisen, benötigten aber auch einiges an Glück, um am Ende die Aufgaben erfolgreich zu bewältigen.

So gab es unter anderem Dosenwerfen, ein Murmelspiel, Würfeln, Schiffe basteln, Zielspritzen, Schachspielen, Ringe werfen und Blumenkränze binden. Auch eine Hüpfburg, Muscheldarts oder das Abschießen von Tischtennisbällen mit einer Wasserpistole standen auf dem Aufgabenprogramm, das sich die Organisatoren ausgedacht hatten. Und auch in diesem Jahr fehlte die „Deichrutsche“ nicht, die mit Plastikplanen und Wasser für Erfrischung und Spaß sorgte. Bei einzelnen Spielstationen gab es als Belohnung kleine Leckereien für die Kinder, am Ende erhielten die jungen Teilnehmer alle eine Urkunde und einen Eisgutschein.

„Es war wirklich ein toller Nachmittag“, freute sich denn auch Kollmars Bürgermeister Dr. Klaus Kruse, der die Beaufsichtigung an der Hüpfburg übernommen hatte.

„Aber die Zeiten, in denen bis zu 200 Kinder zum Strandfest kamen, sind offensichtlich vorbei. Vielleicht liegt es daran, dass mittlerweile zu viele Veranstaltungen parallel laufen. Aber wir müssen auch erkennen, dass es nicht mehr so viele Kinder in Kollmar und Neuendorf gibt“, so Dr. Kruse. Er bedankte sich bei allen Helfern und Aktiven, die zum Gelingen des Strandfestes und den verschiedenen Ferienaktionen beigetragen haben. Im kommenden Jahr wird das Strandfest in einer besonderen Art und Weise veranstaltet. Dasnn feiert die Ferienaktion ihr 25-jähriges Bestehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen