zur Navigation springen

So war das Wetter in der Wilstermarsch im vergangenen Monat

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 04.Jun.2015 | 15:15 Uhr

Der Mai brachte inWilster und Umgebung eher verhaltene Temperaturen und wenig Sonnenschein. Die mittlere Temperatur betrug 10,5 Grad und lag damit 1,3 Grad unter dem langjährigen Mittel der Jahre 1981 bis 2010. Nach kühlem Beginn konnte sich zunächst wärmere Luft durchsetzen, und am 5. Mai kletterten die Temperaturen sogar über die 20-Grad-Marke. Dabei gab es allerdings immer wieder Schauer, die zum Teil kräftig ausfielen. In der Folge blieben den Wilsteraner n die Wolken erhalten. Die Temperaturen gingen zunächst wieder zurück, zu Beginn der zweiten Woche wurde es aber wärmer. Am 11. Mai gab es mit 23,4 Grad den Höchstwert des Monats. Doch schon am nächsten Tag wurde es wieder kühler. Sehr frisch war es mit nur 11,1 Grad tagsüber am 14. Mai. In den letzten beiden Wochen pendelten die Temperaturen zwischen 13 und 19 Grad. Sonne, Wolken und Schauer wechselten sich ab. Der Tiefstwert wurde mit minus 0,3 Grad in der Nacht zum 2. Mai gemessen.

Abgesehen von örtlichem Bodenfrost, blieb es im Mai ansonsten überwiegend frostfrei. Die Niederschlagsbilanz fiel in Deutschland unterschiedlich aus. Itzehoe liegt mit 71,8 Litern pro Quadratmeter ein Plus von 24 Prozent im Vergleich zum Klimamittel. Die Sonne wurde oft von Wolken verdeckt, so dass die Sonnenscheinsumme am Ende mit 158 Stunden um 30 Prozent unter dem Sollwert blieb. Besonders viel Sonnenschein gab es allerdings mit 11,2 Stunden am 22. Mai.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen