So schön können die Herbstferien sein

 50 Mädchen und Jungen freuten sich auf das Chaosspiel in der Sporthalle.
Foto:
50 Mädchen und Jungen freuten sich auf das Chaosspiel in der Sporthalle.

shz.de von
21. Oktober 2015, 17:47 Uhr

Mit einem Würfelspiel begann das Chaosspiel, das der MTV Wilster in dieser Woche als Herbstferienprogramm anbot. Rund 50 Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis zwölf Jahren waren in die Sporthalle des Schulzentrums gekommen, um sich zwei Stunden lang sportlich und spielerisch zu betätigen. Organisatorin Regina Klabunde freute sich über die gute Beteiligung und dankte ihren Helfern Bettina Engel, Tanja Wiggers, Natascha Ehlers, Sandra Mohr, Tjara und Enya Rogge, Kiara Denzau, Felix Kahl und Patrick Hansen für die Unterstützung. Jeder scharte eine Gruppe Kinder um sich, um zunächst eine Zahl auszuwürfeln, die dann in oder vor der Halle gesucht werden musste. Das Würfelspiel leitete die 16-jährige Helferin Sandra Mohr. Daraus ergaben sich unterschiedliche Aufgaben, die es zu erfüllen galt: vom Gurgeln eines Liedes über Eierlaufen, Teebeutelweitwurf, Wattepusten, Sackhüpfen, Tischkegel, Hindernis- und Slalomlauf, Seilspringen, Liegestütz und anderen Aufgaben bis hin zum Lösen einer Rechenaufgabe. Jungen und Mädchen waren mit Eifer und Begeisterung bei der Sache und freuten sich über diesen abwechslungsreichen Vormittag während ihrer Herbstferien.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen