So ein Schweinkram

shz.de von
17. Juni 2015, 13:50 Uhr

Irma Tiedemann ist richtig sauer: Ihr Mann Hartwig kümmert sich darum, dass die tiefste Landstelle in Neuendorf-Sachsenbande immer schier und ordentlich aussieht. Immerhin lockt dieser Touristenmagnet viele Besucher in die Wilstermarsch. Erst vor wenigen Tagen schrieb ein durchreisender Meldorfer ins Online-Gästebuch: „Habe vor einigen Tagen diesen Ort besucht und war überrascht, wie schön er im Vergleich zu meinem Besuch vor einigen Jahren hergerichtet worden ist.“ Selbstverständlich ist das für so manche Zeitgenossen aber offenbar nicht. Schon wiederholt musste Hartwig Tiedemann dort randvolle Babywindeln aus einer Ecke beseitigen. Dabei gebe es doch reichlich Gelegenheiten für eine ordnungsgemäße Entsorgung. Auch Schmierereien kämen immer wieder vor. „Das ist ein Schweinkram sondergleichen“, empört sich Irma Tiedemann völlig zurecht.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen