zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. November 2017 | 13:14 Uhr

Skandinavisches Flair in der Bekstraße

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Diverse Urlaube in Schweden und Dänemark brachten Jessica Scheidemann auf die Idee – jetzt ist sie selbstständig. In der Bekstraße 17 hat die 36-Jährige ihr Geschäft „Skärgarden“ eröffnet, in dem sie klassisches und modernes Design aus Skandinavien anbietet. Natürliche Materialien, innovative Formen und ansprechende Farben laden Kunden ein, die skandinavische Kultur zu erleben. Neben bekannten schwedischen Lebensmitteln und Küchenzubehör bietet die lange freiberuflich tätige Grafikerin unter anderem Wohnaccessoires, Teppiche, Decken, Taschen und schwedische Cloggs an. „Ich habe keine Kinderecke, sondern eine Männerecke in meinen Laden integriert, in dem zudem Chips, Bier, Whiskygläser, Grillzubehör oder Fischkonserven zu finden sind“, sagt Scheidemann. Alle Artikel stammten von schwedischen und dänischen Herstellern. Im Laufe des Jahres soll das Sortiment um norwegische und finnische Artikel erweitert werden. Und bei einem Einkauf ab 50 Euro gibt es eine Krone für den schwedischen Süßigkeiten-Automaten.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen