Silvester unter Tanz-Freunden

Feier beendet? Nicht mit diesen Gästen: Sie singen und tanzen einfach weiter.
1 von 3
Feier beendet? Nicht mit diesen Gästen: Sie singen und tanzen einfach weiter.

Beste Stimmung beim Tanztee-Ball im Café Schwarz: „Das ganze Umfeld stimmt, die Geselligkeit, jeder kennt jeden“

shz.de von
02. Januar 2015, 05:00 Uhr

Silvester, kurz nach 20 Uhr, im Café Schwarz: Feine Kleidung dominiert, die Stimmung geht schon hoch, als sich andere erst langsam warm laufen. Der Silvesterball des monatlich stattfindenden Tanztees ist sehr gut besucht, und zwar längst nicht nur von betagteren Gästen.

Besonderes Kompliment: Für das Silvester-Erlebnis im Kreise Gleichgesinnter sind die Besucher nicht nur aus Itzehoe gekommen, sondern auch aus Elmshorn und Hennstedt, Mühlenbarbek und Lohbarbek. Einige übernachten in dem Hotel. Die meisten zu zweit, einige in Gruppen nehmen sie Platz und lassen sich das Buffet schmecken. Karin Beselin aus Mühlenbarbek (74) ist schon zum dritten Mal an Silvester da, wie ihr Schwager Uwe Beselin (74) aus Lohbarbek schätzt sie die Geselligkeit. „Hier gibt es eine große Zusammengehörigkeit“, sagt sie. „Man kennt sich schon, vor allem die, die sonst auch zum Tanztee kommen.“ Dabei herrsche noch eine gewisse Ordnung: „Sie tanzen nicht viel durcheinander, am liebsten mit den eigenen Bekannten.“ Auch ihr Schwager ist von der Veranstaltung begeistert. „Das ganze Umfeld stimmt, die Geselligkeit, jeder kennt jeden.“ Vor allem für die Senioren interessant: „Es gibt keine Schwierigkeiten mit dem Parken.“

Als die ersten Klänge der Musik von Udo Dammann aus Besdorf und Sängerin Marie Ulka erklingen, ist die Tanzfläche schnell voll. So ganz entsprächen die Gäste aber nicht mehr dem Klischee vom Senioren, der in der Vergangenheit lebe, stellt die Sängerin fest. „Wir spielen Oldies, aber auch viele moderne Schlager – von Udo Jürgens über Helene Fischer bis hin zu Andrea Berg. Das wünschen sie sich ganz vehement.“

Um Mitternacht geht es für ein Glas Sekt, einen Berliner und Kaffee nach draußen, dann wird getanzt bis in den Morgen. Organisatorin Ilse Eggers beendet die Veranstaltung: „Aber im nächsten Jahr gibt es den Silvesterball wieder, denn die Nachfrage ist groß.“ Und die verbliebenen Gäste singen einfach ohne Musikbegleitung selbst.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen