Herbstgenuss : Siedler feierten den Kürbis – ein Fest rund um das Gemüse

Kürbisschnitzen war für die Kinder einen Riesenspaß.
Kürbisschnitzen war für die Kinder einen Riesenspaß.

Als Marmelade oder eingelegt – Kürbis ist in vielen Variationen lecker. Das zeigt das Kürbisfest der St. Michler Siedlergemeinschaft.

shz.de von
16. September 2013, 16:36 Uhr

Ein Prachtexemplar von Kürbis konnte die Siedlergemeinschaft St. Michaelisdonn den Besuchern des Kürbisfestes präsentieren. Den ganzen Nachmittag über versuchten die Besucher Anheben das Gewicht des ausgestellten gelben Kürbisses zu schätzen. Die Waage zeigte dann 50,9 Kilogramm an. Kerstin Rehberg lag mit geschätzten 52 Kilogramm nur knapp daneben und konnte den Kürbis als Gewinn mit nach Hause nehmen. „Daraus werde ich wohl eingelegten Kürbis zubereiten“, freute sich auch ihre Mutter Elke Schmidt.

Den ganzen Sommer über hatten die Mitglieder der Siedlergemeinschaft das Feldgemüse gepflegt. Ein mit Kompost angereicherter Boden, wenig Regen und jede Menge Sonnenwärme ließen die Kürbisse besonders gut gedeihen. In unterschiedlichen Größen, Formen und Farben konnten die Besucher des Festes Zierkürbis und herbstliche Gestecke erwerben.

Die Frauengruppe hatte Marmelade zubereitet und aus dem Hokkaido-Kürbis eingelegte Varianten präsentiert. „Der schmeckt wunderbar“, schwärmten Ingrid Hollmer und Frauke Schütt aus St. Michaelisdonn.

Sam Wilzopolski hatte für sich die Kürbissuppe entdeckt. Gut gestärkt zeigte der 12-Jährige anschließend seine kreative Seite. Denn bei regnerischem Wetter freuten sich die jüngsten Festbesucher in der überdachten Außenanlage auf das Kürbisschnitzen. Am späten Nachmittag war es dann soweit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen