zur Navigation springen

Selbstverteidigung für Mädchen – Unterricht mit großem Spaßfaktor

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 09.Feb.2017 | 11:49 Uhr

„Das war richtig Hammer“, sagt Jasmin. Gerichtet ist das Kompliment der 15-Jährigen an Tino Enders und Thorsten Seligmann. Der Chef-Trainer der Krav Maga Academy und sein Kollege waren in der Gemeinschaftsschule zu Gast. Selbstverteidigung für Mädchen stand auf dem Programm.

Nach ein wenig Theorie mussten sie sich der Praxis stellen. Unerschrocken und geschickt wehrten die Mädchen in der Übung Angreifer ab. Die beste Verteidigung sei jedoch, sich nicht leichtfertig in gefährliche Situationen zu bringen, machte Enders seinen Trainingspartnerinnen klar.

Ihre Schützlinge kaum wieder erkennen konnten Sabine Bernhardt-Kay, Klassenlehrerin der Flex-Klasse, und Förderlehrerin Kirsten Feil. „So motivierte Schülerinnen erleben wir im Sportunterricht nicht so oft“, staunte Feil. Über den Lern- und Einsatzeifer der Mädchen freuten sich auch die Vorsitzende des Kriminal Präventiven Rats (KPR) der Stadt, Monja Niesemann, sowie Wiebke Tischler, Gleichstellungsbeauftragte im Amt Kellinghusen und KPR-Mitglied. In dem Gremium hatte schnell Einigkeit darüber geherrscht, eine Spende von den Grünen/Bündnis 90 für das Projekt einzusetzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen