Selbstverständlich

shz.de von
10. September 2015, 12:06 Uhr

Eigentlich sind es ja Selbstverständlichkeiten: Die Wehrführer sollen darauf achten, dass Helfer einen gültigen Führerschein besitzen, wenn sie am Steuer von Einsatzfahrzeugen sitzen. Darum jedenfalls bat Amtswehrführer Thorsten Heins auf der jüngsten Feuerwehrdienstversammlung. Sein weiterer Hinweis: Auf keinen Fall wolle er Bilder von Verunglückten in sozialen Netzwerken sehen. Auch das sollte wirklich eine Selbstverständlichkeit sein, weil es einfach der Anstand und der Respekt so gebieten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen