Selbstgemacht

shz.de von
14. September 2015, 10:08 Uhr

Sammeln, waschen, Zutaten besorgen und dann die Arbeit in der Küche: Am Wochenende konnte man zahlreiche Menschen mit einem Körbchen in der Hand in Gebüschen herumkriechen sehen. Sie waren auf der Suche nach Brombeeren. Die süßen Früchte wachsen an vielen Stellen in der Marsch wild vor sich hin. Das Einsammeln ist eine stachelige Angelegenheit. Aber es lohnt sich. Natürlich steht die Arbeit in keinem Verhältnis zum Preis fertiger Marmeladen, die man im Supermarkt kaufen kann. Den Unterschied macht allerdings das Prädikat selbst gemacht aus. Und da ist Eingemachtes aus der eigenen Küche noch immer unschlagbar. Vor allem weiß man dann auch ganz genau, was alles drin ist.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen