zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. November 2017 | 20:43 Uhr

Seilspringen lässt Herzen höher schlagen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2016 | 14:01 Uhr

Seilspringen für die Gesundheit schon im Kindesalter – das ist ein Projekt der Deutschen Herzstiftung, um den natürlichen Bewegungsdrang zu fördern. Die Schule St. Margarethen als ein Standort der Grundschule Wilstermarsch hat sich für dieses Projekt unter dem Namen „Skipping Hearts“ (schlagende Herzen) entschieden, das mit einem zweistündigen Basiskursus in der Turnhalle begann.

Als Trainer im Auftrag der Herzstiftung zeigte Ronny Steinbrück, wie man das Seilspringen bis zur wahren Artistik perfektionieren kann. „Wer bereits von Kindesbeinen an einen gesunden Lebensstil mit Bewegung und gesunder Ernährung pflegt, verringert das Risiko, im Alter am Herzen zu erkranken“, machte der Sporttrainer den Kindern bewusst.

Er vermittelte in diesem Basiskursus die sportliche Form des Seilspringens (auf Englisch „Rope Skipping“). Dieser bestand aus zahlreichen Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe erfolgten. „Die sportliche Form des Seilspringens verbessert die motorischen Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination“, betonte Steinbrück. Das erlebten die Grundschulkinder des 3. und 4. Schuljahres hautnah, denn sie gerieten ordentlich ins Schwitzen.

Zum Abschluss des Workshops erarbeitete Ronny Steinbrück mit den Kindern eine spezielle Choreografie des Seilspringens als Grundlage für eine Aufführung. Dazu waren auch die Kinder des 1. und 2. Schuljahres sowie interessierte Eltern eingeladen. Am Ende durften sie sich selbst im Seilspringen üben und zum weiteren Training auch ein Kunststoffseil für diesen Sport erwerben.

Sportlehrerin Janina Geschke will das Seilspringen nun auch im normalen Sportbetrieb der Schule pflegen. „Wir wollen in einer Projektwoche das Thema der Olympischen Spiele behandeln und dann das Seilspringen trainieren“, kündigte die Sportlehrerin an. Das Unterrichtsmaterial wurde der Grundschule von der Herzstiftung zur Verfügung gestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen