„Seide“: Joachim Król im Theater

izkrol2

shz.de von
12. Januar 2015, 05:00 Uhr

Der Kinofilm „Der bewegte Mann“ brachte den Durchbruch. Seit 2011 ermittelt er als Tatort-Kommissar Steier in Frankfurt. Doch trotz seiner internationalen Erfolge im Film- und Fernsehgeschäft zieht es Joachim Król immer wieder auf die Bühne. Dienstag, 20. Januar, ist er um 20 Uhr mit der musikalischen Lesung „Seide“ im Theater Itzehoe zu Gast. Die Aufführung nach dem Erfolgsroman des Italieners Alessandro Baricco wird begleitet vom „South Of The Border Jazztrio“.

Im Herbst 1861 bricht der französische Seidenhändler Hervé Joncour zu einer Reise nach Japan auf, um Seidenraupen zu kaufen. Die Begegnung mit einer rätselhaften Schönheit – heimliche Blicke, kurze Botschaften – entfacht seine Leidenschaft und zieht ihn Jahr für Jahr, unter ständig wachsenden Gefahren, ins Land der aufgehenden Sonne. Er erlebt erotische Abenteuer – niemals aber ist es ihm vergönnt, ihr nahe zu sein oder auch nur ihre Stimme zu hören. „Seide“ ist eine sinnliche und wehmütige Parabel auf die Liebe, die Utopie und das Glück.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen