Plätze werden knapp : Sechs Filme beim Festival auf Alsen

Gastgeber (v. l.): Manfred Oetting, Setus Studt und Stefan Horstmann.
Gastgeber (v. l.): Manfred Oetting, Setus Studt und Stefan Horstmann.

Der Verein Planet Alsen in Itzehoe präsentiert erneut ein Kurzfilmfestival.

shz.de von
30. August 2018, 16:25 Uhr

Es ist wieder eine außergewöhnliche Mischung mit „vielen hochkarätigen Beiträgen“, verspricht Setus Studt vom Verein Planet Alsen. Beim 11. Kurzfilmfestival am Freitag, 7. September, ab 19.30 Uhr werden sechs unterschiedliche Filme gezeigt, „die sich mit gesellschaftlich wichtigen Themen befassen und hoffnungsvoll enden“.

Dieses Mal sind es ein Dokumentarfilm, eine Komödie, ein Animationsfilm, ein experimenteller Spielfilm und zwei Dramen. Von den 100 Plätzen sind schon 60 reserviert – der Verein hofft, im kommenden Jahr die große Halle nutzen zu können.

Martina Fluck vom Kurzfilmfestival Kunstgriffrolle moderiert den Abend. Nach drei Filmen gibt es eine Pause. „Die Beiträge sind in diesem Jahr weniger, dafür länger“, sagt Mitorganisator Manfred Oetting. Großer Favorit sei „Watu Wotw“, ein Kurzfilm, der den Studenten-Oscar gewonnen hat.

> Reservierung per Mail an: setusstudt@gmail.com

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen