zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. August 2017 | 22:39 Uhr

Spieletag : Schwungvoll ins kühle Nass

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Förderverein Fortunabad organisierte gestern Spieletag. Als Abschluss der Badesaison steht ein Abschippern mit Modellbooten an

Knapp 40 Kinder beteiligten sich gestern am ersten Spieletag im Fortunabad. Geplant und vorbereitet hatte ihn Nina Burgdorf für den Förderverein Fortunabad Glückstadt. Den ganzen Nachmittag tobten, rutschten und schwammen die Kinder und Jugendlichen unter ihrer Leitung um die Wette. Insgesamt fünf Wettspiele hatte sie vorbereitet. Teilnehmen konnte jeder, der mindestens das Seepferdchenabzeichen hatte.

Los ging es auf der großen Rutsche. Nina Burgdorf stoppte bei jedem Kind die Zeit, die es benötigte, um die knapp 70 Meter lange Wasserrutsche hinunter ins Nichtschwimmerbecken zu rutschen. Beim Steinetauchen ging es dann um die Anzahl der Steine, die die Kinder aus dem Wasser des Beckens wieder zutage förderten. Nina Burgdorf hatte zuvor die bunten Glassteine ins Wasser geworfen. Die jüngeren Kinder tauchten im Nichtschwimmerbecken danach. Für die größeren ging es im Schwimmerbecken auf Tauchstation. Und auch zum Eierlaufen ging es ins Schwimmbecken. Wer am Ende des Nachmittags die meisten Punkte sammeln konnte, erhielt einen der vielen Preise, für die der Förderverein gesorgt hatte.

Als nächstes Event und gleichzeitig als Abschluss der Badesaison wird es am 13. September ein Abschippern mit Modellbooten in den Becken des bis dahin schon geschlossenen Bades geben. Dazu sind dann alle Glückstädter wieder eingeladen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen