Kreis Steinburg : Schwerer Verkehrsunfall bei Kellinghusen

Der Kreisverkehr war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Der Kreisverkehr war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Fahrer eingeklemmt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

shz.de von
17. Juni 2018, 08:22 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht zum Sonntag auf der Straße „Neuer Kamp“ bei Kellinghusen (Kreis Steinburg). Der Fahrer eines Kleintransporters war gegen 2.15 Uhr aus Richtung Lohbarbek unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache auf einen Kreisverkehr auffuhr. Das Fahrzeug ist hierbei hochkatapultiert worden, überschlug sich in der Luft und landete anschließend auf dem Dach.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Fahrer eingeklemmt. Erst als eine Drehleiter positioniert wurde, um das Fahrzeug anzuheben, konnte der Verletzte mittels einer Schonrettung befreit werden. Er wurde zur weiteren Untersuchung ins Itzehoer Klinikum eingeliefert.

Die rund 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kellinghusen kümmerten sich zudem um auslaufende Betriebsstoffe, sowie die Reinigung der Fahrbahn. Mit einem Abschleppfahrzeug wurde der Kleintransporter abtransportiert. Der Kreisverkehr war für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert