Schwere Fahrzeuge lassen Häuser wackeln

Avatar_shz von
22. Oktober 2018, 14:02 Uhr

Nicht nur in der Rathausstraße in Wilster gibt es Probleme mit schweren Fahrzeugen: Die Ortsdurchfahrt Kudensee ist im Verlauf der Landesstraße 276 für Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 5,5 Tonnen gesperrt. Dennoch ist auffällig, dass die Straße bis zur Kanalfähre massiv von schweren landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Lkw genutzt wird.

Dabei werden nach Erfahrungen von Anwohnern Geschwindigkeiten von deutlich mehr als 50 km/h gefahren. „Im Erntezeitraum liegt das Gesamtgewicht der Fahrzeuge zum Teil über 42 Tonnen“, hieß es jetzt im Bau- und Wegeausschuss der Gemeinde. Dadurch komme es bei den Häusern zu starken Vibrationen und Gebäudeschäden. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr soll nun angesprochen werden, wie die Praxis beim Ausstellen von Ausnahmegenehmigungen aussieht und wie Kontrollen vorgenommen werden. Im Übrigen will die Gemeinde eine Geschwindigkeitsbegrenzung in der Ortsdurchfahrt für schwere Fahrzeuge beantragen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen