zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. Dezember 2017 | 07:39 Uhr

Schwelgen in Erinnerungen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 20.Sep.2013 | 05:00 Uhr

Vor 43 Jahren erhielten sie ihre Abschlusszeugnisse an der Heiligenstedtener Julianka Schule – jetzt trafen sich 16 Ehemalige des Jahrgangs 1970 im Gemeinde- und Sportzentrum wieder. Der Itzehoer Uwe Holm, der damals in Hodorf wohnte, hatte dieses Treffen vorbereitet: „Es war gar nicht so einfach, die Adressen meiner Mitschüler nach so langer Zeit herauszufinden“, schmunzelte Holm. Die meisten Schüler blieben im Kreis Steinburg. Aber einige hatte es auch nach Niebüll, Sylt und Bremerhaven verschlagen. Brigitte Jannsen (Töpe) kam mit dem Wohnmobil aus Niebüll angereist: „Ich habe mir schon immer gewünscht, dass ich mal meine Mitschüler von damals wiedertreffe und nun ist es soweit“, freute sie sich.

Manche der Ehemaligen hatten den Kontakt untereinander nie verloren, andere sahen ihre Mitschüler an diesem Tag nach über 40 Jahren zum ersten Mal wieder. So war es auch nicht verwunderlich, dass einige gleich erkannt wurden, andere jedoch erst nach längerem Nachdenken. „Die Julianka Schule befand sich damals auf dem Grundstück des heutigen Motorrad Westphalen“, erzählte Uwe Holm rückblickend. Ende 1968 sei dann die neue Heiligenstedtener Dörfergemeinschaftsschule eröffnet worden.

Beim Treffen dabei war auch Klaus Wittmaack, einer von wenigen Lehrern, die heute noch leben: „Ich erinnere mich unter anderem an die Klassenreise nach St. Peter-Ording, die ich zusammen mit diesen Schülern gemacht habe“, so Wittmaack. Damals habe er die Fächer Mathematik, Englisch, Erdkunde und Sport in diesem Jahrgang unterrichtet.

Am Treffen nahmen teil: Marion Sievers (Armoneit), Susanne Schröder (Brandt), Rosita Nitsch (Jakulski), Marianne Esch (Eggers), Rosemarie Martens (Ramm), Karin Kern (Schlüter), Anke Holst (Sievers), Brigitte Jannsen (Töpe), Otto Block, Rolf Hannemann, Uwe Holm, Jörg Legband, Bernd Lüchow, Uwe Schlüter, Herbert Simanzik, Günter Staack.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen