Musik im Kulturhaus Wilster : „Schwarzer Hase“ spielt sich in den Herzen der Zuhörer

Avatar_shz von 01. Oktober 2018, 08:53 Uhr

shz+ Logo
„Blaque Rabbit“ spielten ihre ruhigen Songs mit Cello im „Kulturhaus“ (v.l.): Alex Steininger (Bass), Max Neumann (Solo-Gitarre), Michael Ilsemann (Rhythmus-Gitarre), Eni Depping (Gesang) und Benni Wildermuth (Cello).
„Blaque Rabbit“ spielten ihre ruhigen Songs mit Cello im „Kulturhaus“ (v.l.): Alex Steininger (Bass), Max Neumann (Solo-Gitarre), Michael Ilsemann (Rhythmus-Gitarre), Eni Depping (Gesang) und Benni Wildermuth (Cello).

Mit ruhigen Klängen unterhielt die Hamburger Band „Blaque Rabbit“ die Besucher im Kulturhaus Wilster.

Die ruhigen Klänge der Band „Blaque Rabbit“ zogen das Publikum im „Kulturhaus“ fast eineinhalb Stunden lang in ihren Bann. Die Veranstalter des Abends, die Organisatoren des vor wenigen Wochen ausgerichteten Festivals „Zukunftsmusik“ in Ecklak, fühlten sich deshalb n ihrer Bandauswahl voll und ganz bestätigt. Für den Kulturverein „Sonntag Morgen“, Trä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen