zur Navigation springen

Schulmaterial: Jetzt Pauschale für alle Eltern

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Kostenbeteiligung durch die Eltern für Verbrauchsmaterial an den Unterrichtsstätten des Schulverbands Wilstermarsch wird künftig einheitlich geregelt. Ab dem Schuljahr 2015/16 werden als Pauschale für Fotokopien und Kleinmaterial 15 Euro pro Schüler und Schuljahr festgesetzt. Einen entsprechenden Beschluss fasste jetzt der Schulverbandsvorstand.

In der Vergangenheit war die Elternbeteiligung an den Schulen unterschiedlich geregelt worden. Bei einigen Schulen wurden die Gelder direkt für die jeweilige Ausgabe eingesammelt, eine andere Schule erhob zum Schuljahresbeginn eine Pauschale und beschaffte dann jeweils nach Bedarf. Das war schließlich auch dem Rechnungsprüfungsausschuss des Schulverbands aufgefallen. Das Gremium stolperte darüber, dass bei einigen Anschaffungen Einnahmen verbucht worden waren, bei anderen aber nicht. Vorschlag der Rechnungsprüfer: Es sollte ein einheitliches Verfahren geben.

Im Kern geht es dabei vor allem um Kopierkosten zum Beispiel für Arbeitsblätter. Das Schulgesetz verlangt, dass Sachen, die in bestimmten Fächern verarbeitet und danach von den Schülern verbraucht werden oder bei diesen verbleiben, von den Eltern bezahlt werden müssen.

Neben der Pauschale müssen Eltern auch die Kosten für zusätzlich zu beschaffende Bücher (zum Beispiel „Flex und Flo“) in vollem Umfang übernehmen.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Apr.2015 | 13:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen