zur Navigation springen

Beim Schützenball: : Schützen proklamieren neues Königspaar

vom
Aus der Redaktion der Wilsterschen Zeitung

Der Wilsteraner Schützenverein hat seine Majestäten während des traditionellen Schützenballs im Colosseum proklamiert: Antje Schuldt und Frank Schulczewski führen den Hofstaat an.

Der Schützenverein Wilster hat einen neuen Hofstaat. Während der Verein seinen öffentlichen Schützenball im Colosseum feierte, wurden die alten Majestäten „abgewrackt“ und die neuen Könige mit ihrem Gefolge proklamiert.

Die Schützenvorsitzende Urte Schulczewski-Haß und Bürgermeister Walter Schulz beriefen die neuen Regenten in ihre Ämter und überreichten die Insignien. Als Königspaar regieren für ein Jahr Frank Schulczewski und Antje Schuldt. Zur Seite stehen ihnen Heiko Kryczanowsky, 1. Ritter, und Gudrun Wilstermann, 1. Hofdame, Manuel Thums, 2. Ritter, und Nicole Boll, 2. Hofdame. Als Kronprinz fungiert Börge Dietrich mit dem 1. Junker Niklas Grünberg und dem 2. Junker Rike Schulczewski, Volkskönigin wurde Nina Spiering.

Der Schützenverein hatte die alten Majestäten unter der Begleitung des Spielmannszugs der Wolfgang-Ratke-Schule mit einem Umzug durch die Stadt abgeholt. Auf dem Saal begrüßte Urte Schulczewski-Haß neben den Schützenvereinen aus dem Kreis Steinburg vom Kreis-Schützenverband Günter Voß, Abordnungen der Feuerwehren und Vereine sowie vom Lazarettregiment aus Seeth, die am Betriebs-Pokalschießen teilgenommen haben. Für schwungvolle Tanzmusik sorgte das Duo DaCapo aus Husum. Urte Schulczewski-Haß bat den alten Hofstaat, die Ehrenzeichen abzugeben, und das scheidende Königspaar Dörte Stademann und Peter Kryczanowsky dankten ihrem Gefolge für die Unterstützung während ihres Regierungsjahrs. Die neuen Titelträger wurden mit Blumen begrüßt und begannen mit einem Ehrentanz ihre Regentschaft.

Beim diesjährigen Pokalschießen gingen 50 Herren- und 48 Damen-Mannschaften an den Start. Um den Feuerwehrpokal kämpften neun Teams, um den Wehrführerpokal traten neun Wehrführer an und um den Super Cup Pokal schossen acht Mannschaften.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen