zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

16. Dezember 2017 | 05:00 Uhr

Sport : Schnuppertraining mit den Profis

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Basketballer der Itzehoer Eagles auf Talentsuche in der Gemeinschaftsschule Wilster

Dribbeln, Passen, Werfen – einen Vormittag lang waren die Profi-Basketballer der Itzehoer Eagles für ein Schnuppertraining zu Gast an der Gemeinschaftsschule der Marschenstadt. Jeweils drei Unterrichtsstunden lang konnten Mädchen und Jungen aus den sechsten und siebten Klassen unter der Leitung von Eagles-Coach Pat Elzie und den Profi-Basketballern Lester Ferguson und Courtney Belger etwas tiefer in die Sportart eintauchen, die in den USA neben Baseball und American Football zu den populärsten Mannschaftsdisziplinen zählt.

„So wie in Deutschland die Kinder an den Fußball herangeführt werden, ist es bei uns in Amerika mit Basketball. Unser Ziel ist es, dies ein wenig zu ändern und Basketball auch hierzulande noch populärer zu machen“, so Pat Elzie. Ein Bestreben, das nicht nur vom Verein unterstützt wird, sondern ebenfalls von der AOK Nordwest, der Stiftung des Lions-Club Itzehoe und seit neustem auch den Itzehoer Stadtwerken. „Das Zusammenspiel aus Leistungssport und Jugendarbeit hat uns überzeugt“, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Manfred Tenfelde.

Seit fast drei Jahren besuchen Trainer und Spieler der Eagles regelmäßig Schulen im Kreis. An der Wolfgang-Ratke-Schule in Wilster war das Interesse dermaßen groß, dass kurz entschlossen Arbeitsgemeinschaften gegründet wurden. Unter der Leitung von Eagles-Jugendcoach Levi Levine und Ex-Nationalspieler Flavio Stückemann werden die Schüler seither angelernt und für den Sport begeistert.

„Wir sind immer auf der Suche nach Nachwuchs. Derzeit halten wir jedoch insbesondere Ausschau nach interessierten und talentierten Mädchen, da wir planen, auch Mädchen und Damenmannschaften aufzustellen und in den Spielbetrieb zu bringen“, so der Trainer der Basketballer, die derzeit einen mittleren Tabellenplatz in der dritthöchsten Spielklasse belegen.

Beim Schnuppertraining in Wilster machte der erfahrene Profi-Basketballer mehrere Talente aus. „Hier waren einige Mädchen dabei, die talentiert sind und die nötige kämpferische Einstellung haben“, so Pat Elzie. „Ich könnte mir vorstellen, unter der Leitung des Cheftrainers zu trainieren“, sagte Jale (12). „Das hat wirklich Spaß gebracht, ich würde auch mitkommen“, fügte ihre Freundin Lova (13) hinzu.

Bereits im vergangenen Jahr waren Spieler der Eagles zu Gast an der Gemeinschaftsschule. „Ich war so angetan davon, dass ich einfach mal zum Training nach Itzehoe gefahren bin und seither für die Eagles spiele“, sagte Lukas (14). „Das hier ist der nächste Dirk Nowitzki“, empfing Pat Elzie den fünfzehnjährigen Ole Friedrichs, der während einer Unterrichtspause in der Halle vorbeischaute, um Trainer und Spieler zu begrüßen. „Ich bin seit eineinhalb Jahren bei den Eagles und spiele in der U16 und der U18 Mannschaft mit, nachdem mein Lehrer Günter Lake meinte, ich solle mir das mal angucken“, so der zwei Meter große Nachwuchs-Basketballer, der die neunte Klasse der Gemeinschaftsschule besucht.

Mit einem kleinen Wettkampf endete der sportliche Teil des Schnuppertrainings, bei dem die Sieger Freikarten für das Spiel am Sonnabend, 27. Februar, gegen die Spieler der Hertener Löwen gewinnen konnten. Im Anschluss bewiesen die Profi-Basketballer starke Nerven. Insbesondere die Schülerinnen suchten die Nähe der Profisportler, um mit ihnen Selfies zu schießen oder sich gemeinsam mit ihnen von Mitschülerinnen fotografieren zu lassen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert