zur Navigation springen

Heisse Rennen : Schnelle Kisten und schöne Spiele

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

34 Teilnehmer beim Seifenkistenrennen des Kreisjugendrings in der Itzehoer Dorfstraße – gute Resonanz auch auf Spielmeile.

von
erstellt am 01.Sep.2014 | 05:00 Uhr

Gestern Morgen um 6 Uhr fuhren sie los in Helstorf bei Hannover. Das Ziel von Sascha Lüders (42) und seinem Sohn Marc (6): das Seifenkisten-Rennen des Kreisjugendrings (KJR) in der Dorfstraße. Ihr Fahrzeug feierte dort Premiere, gebaut hatten es Vater und Sohn für ein anstehendes Rennen im Nachbarort. Die Grundierung war erst am Nachmittag zuvor aufgetragen worden, doch nun galt es, Erfahrungen zu sammeln: „Nur mit Testen geht es“, sagte Lüders. Wohl wahr: Weil jeder andere Bestimmungen hat, ließ sich die Lenkung nicht weit genug einschlagen. So landete Marc im Probelauf in der ersten Kurve im Reifenstapel. Danach aber war er schnell unterwegs: Zweiter.

Seinen Spaß hatte er wie 33 andere Teilnehmer. Nur drei Angemeldete seien nicht gekommen, sagte KJR-Vorsitzender Lars Möller. „Das finde ich super bei dem Wetter heute Morgen.“ Angesichts des Dauerregens war mit dem Aufbau gewartet worden, dann hatte Petrus ein Einsehen. Die Teilnehmerzahl lag höher als im vergangenen Jahr, und auch beim Rahmenprogramm gebe es eine deutliche Steigerung, stellte Möller erfreut fest: „Die Vereine sind positiv überrascht.“

Gemeint war die Spielmeile des Wohnungsunternehmens Wankendorfer. Blieb die Zahl der Beschicker auf dem erstmals veranstalteten Flohmarkt noch übersichtlich, so war doch für viel Unterhaltung gesorgt von den Gastgebern, dm-Drogerie, Boxclub Itzehoe, Sport-Club Itzehoe Eagles, Itzehoer Hockey-Club, Firma Haupthoff und dem Tierschutzverein. „Wir sind noch nicht wieder da, wo wir waren, aber es ist besser geworden“, sagte Organisator Uwe Schuldt. So gab es auch, während Tochter Lena (6) das Tigerrennen des Tierheims absolvierte, Lob von Silke Fleischmann (42) aus Breitenburg: „Es sind nette Angebote für die Kinder.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen