zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. Oktober 2017 | 04:48 Uhr

Schimmel in der Orgel der Jakobuskirche

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Pastor sieht im ganzen Gebäude Handlungsbedarf

shz.de von
erstellt am 26.Mai.2014 | 13:07 Uhr

„Wir haben ein Orgelproblem“, berichtete Pastor Ingo Pohl im Ortsbeirat Brunsbüttel-Ort. Die historische Marcussen-Orgel sei teilweise mit Schimmel behaftet, so dass jetzt Reinigungs- und Reparaturmaßnahmen unausweichlich seien. Gemeinsam mit dem Musikverein und Sponsoren solle zudem versucht werden, „unsere Orgel aufzumotzen“. So sollen unter anderem neue Register angeschafft werden.

Da in der Kirche optimale Luftverhältnisse herrschen, wird ein Belüftungsproblem als Ursache für den Schimmel ausgeschlossen. Allerdings wurde festgestellt, dass sich der Grundwasserspiegel nur 30 Zentimeter unter dem Fußboden befindet.

Am schlimmsten aber sei das Salpeterproblem in den Kirchenwänden, von denen der Muschelkalk abplatze, berichtete Pastor Pohl. „Wir können nichts anderes tun, als alle vier bis fünf Jahre neu zu streichen.“ Das werde noch in diesem Jahr mit einer speziellen Muschelkalkmischung angegangen. Schließlich seien die Fenster „sehr grottig“, wie sich der Geistliche ausdrückte. Das Holz sei bereits in Mitleidenschaft gezogen. Gutachten seien in Arbeit, die Ergebnisse lägen aber noch nicht vor.

Probleme hat die Kirchengemeinde schließlich mit der Einstellung eines Kinder- und Jugendpädagogen, um die Jugendarbeit zu verstärken. Auf eine Ausschreibung habe es noch keine qualifizierte Bewerbung gegeben, bedauerte Pohl. In Itzehoe hätte eine solche Stelle erst nach fünfmaliger Ausschreibung besetzt werden können.

Positiv: Die Gedenktafeln am Ehrenmal für die Opfer des 1. und 2. Weltkrieges sind saniert worden.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen