Kultur in Wilster : Schillers Räuber als schräges Pop-Drama

shz+ Logo
Gastiert im Kulturhaus: Bridge Markland.
Gastiert im Kulturhaus: Bridge Markland.

Die Berliner Performance-Künstlerin Bridge Markland gastiert zum fünften Mal im Kulturhaus in Wilster.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
11. Juni 2019, 17:39 Uhr

Wilster | Bereits zum fünften Mal ist die Berliner Performance-Künstlerin Bridge Markland im Kulturhaus zu Gast. Sie verwandelt verstaubte Theaterklassiker in unterhaltsame, fetzige Shows und bringt so die Inhalte ...

eltrsiW | tisrBee zmu teüfnfn Mal ist ide eBreirnl eentrnPnKlcüaeorfm-isr Bdegir kdlarMna mi stahKluuru zu as.tG Sie wrtnvadeel abruvestet skheaeTkrarliset in earhtselmatn,u etzefgi wosSh ndu inbrgt os ied lahnteI uach mniee enegnrüj mlbuuPik hr.äen iDslame aht esi hcis iScllersh umntmaDD--rSagu-nrard ei„D äureR“b nermmgvnooe. celisShrl efehtig Srepach ttävreskr sei am aetrigF und aSn,nbeodn 4.1 ndu 5.1 Jnu,i mti 155 nggi,npE-nliSoeeuns uinmlmeiFsk dnu antZtie. ngBien its ieelsjw mu 02 rhU.

nttzttüsUer dnu örtdeerfg driw der ttfutAir ducrh ads aNlanieot eea-mzonNefrcPtr rd„Göfagetieslsrnpu Thater“e, nov rde taenfreutBag dre ggrnruesineBdeu für ltuuKr dun niedMe isweo den rKrnilumnettesiui der ädnr.Le udDharc diwr knaslMard ftuttirA ni ritWlse möhclgi g.hmatce

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen