Fasching : Schillernde Party für 6500 Jecken

Riesige Party-Stimmung und gute Laune verspricht die 61. Fußballmaskerade.
Riesige Party-Stimmung und gute Laune verspricht die 61. Fußballmaskerade.

Die FuBaMa wird wieder das größte Karnevals-Event in der Region. Der SV Alemannia verzeichnet einen riesigen Ansturm auf Eintrittskarten im Vorverkauf.

shz.de von
10. Januar 2015, 16:01 Uhr

Auch in diesem Jahr wird es in Wilster wieder bunt, laut, schrill und fröhlich. 6500 Jecken werden zur Fußballmaskerade (FuBaMa) des SV Alemannia Wilster erwartet. Am Sonnabend, 7. Februar, ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) steigt im und rund um das Colosseum in Wilster das Party-Highlight des Nordens. Dass die Vorfreude nach wie vor ungebrochen ist, zeigte sich bereits im Vorverkauf, der seit Dezember läuft. „Wir haben erstmals auf dem Wilsteraner Weihnachtsmarkt die Rekordzahl von über 1000 Karten verkauft, und mit Beginn des neuen Jahres ist der Absatz an den Vorverkaufsstellen noch einmal angezogen“, freut sich der Vorsitzende des SV Alemannia Wilster und Mitorganisator Hendrik Gertz. Die Veranstalter empfehlen daher, sich die Eintrittskarten (22 Euro) schon im Vorverkauf zu sichern. „Aber es gibt auch noch Restkarten an der Abendkasse für 26 Euro.“

In der 61-jährigen Geschichte hat sich der ursprüngliche Maskenball mittlerweile zu einem Event in einer riesigen, an das Colosseum angebauten Zeltstadt entwickelt. Dort beginnen eine Woche vor dem Ereignis die Aufbauarbeiten. Insgesamt rund 300 Helfer, darunter viele Vereinsmitglieder, stellen die Veranstaltung auf die Beine. Einige Neuerungen haben die Organisatoren als Lehren aus dem vergangenen Jahr aufgenommen. Neu ist der Aufbau des Toilettenzeltes mit Schwerlastfußboden, das fünf Meter breiter und zehn Meter länger ist als im vergangenen Jahr. „Die Toiletten werden ebenerdig zu erreichen sein. Und es ist ein Durchlaufzelt, also keine Sackgasse“, kündigt der Vorsitzende an.

Am Abend zählen dann nur noch die Verkleidungen. „In der Preismaskerade schütten wir auch in diesem Jahr Preisgelder im Wert von insgesamt 2000 Euro aus“, so Gertz. Für eine Teilnahme ist es jedoch wichtig – darauf weisen die Veranstalter hin – sich im Saal des Colosseums der elfköpfigen Jury zu präsentieren, „am besten bereits um 20 Uhr beim ,Einmarsch der Masken'“.

Nachdem Knud Jüstel die „Acht goldenen FuBaMa-Regeln“ verlesen haben wird und dabei die Kussfreiheit verkündet, kann die Karnevals-Sause beginnen. Bis 21.30 Uhr werden die Juroren im Colosseumssaal die Kostüme unter die Lupe nehmen, bevor die Preise um 22.30 Uhr verteilt werden. „Die Kostüme sollten allerdings nicht übermäßig groß sein, sonst könnte bereits der Einlass verweigert werden.“

Im Programm haben die Organisatoren erneut einen bunten Mix aus Live-Musik, Show-Auftritten und DJ-Klängen zusammengestellt. Im Colosseum spielt die Top-40-Band „Tin Lizzy“ aktuelle Top-40-Hits, wechselt sich mit DJ Gunnar G. aus Wacken ab. Die Musik der 70er und 80er Jahre bieten die DJs Stefan Wahnsinn und Stephan Nanz im einen Zelt. Im anderen Zelt sorgt die „Chart-Attack“ auf der größten Bühne mit RSH-Moderator Volker Mittmann und DJ Hauke Hastig für Stimmung. Und auf der vierten Bühne bringt DJ Basti zusammen mit dem DJ Ötzi-Double die norddeutschen Jecken in Stimmung. Dazu gibt es in einem eigenen weiteren Zelt zahlreiche Getränke- und Imbissstände. Eine Cocktailbar, mehrere meterlange Tresen in den Zelten und im Colosseum, die SVA-Bowle-Bar und natürlich die Sektbar im Colosseum runden das Essens- und Getränke-Angebot ab. Das Standesamt, in dem die Ehe für eine Nacht geschlossen werden kann, ist ab 20 Uhr geöffnet. Nach der Rekordzahl von 388 Ehen im vergangenen Jahr trat der langjährige FuBaMa-Standesbeamte Horst „Glen“ Michelchen in den Ruhestand. In diesem Jahr werden die Heiratswilligen erstmals von Thomas Duffner „getraut“, bevor sie in den „Kussgang“ entschwinden. 

>Kartenvorverkauf: Internet: www.pcm-ticket.de; Vorverkaufsstellen: Edeka Maron in Wilster, Horst, Meldorf und Albersdorf, Burger King in Itzehoe, Bad Bramstedt und Elmshorn, Reisebüro Brockmann in Wacken und Hanerau-Hademarschen, Reisebüro Biehl in Itzehoe, Brunsbüttel, Husum und Heide, Reisetreff Quandt in Wilster.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen