Für kleine Streitigkeiten : Schiedspersonen für Glückstadt gesucht

Zoff am Gartenzaun: Wer einen Streit nicht mehr selbst lösen kann, hat die Möglichkeit, einen Schiedsmann zu Hilfe zu holen.
Zoff am Gartenzaun: Wer einen Streit nicht mehr selbst lösen kann, hat die Möglichkeit, einen Schiedsmann zu Hilfe zu holen.

Die Stadt sucht ab dem kommenden Jahr Menschen, die dieses Ehrenamt übernehmen.

shz.de von
04. Dezember 2018, 15:21 Uhr

Glückstadt | Die Stelle des stellvertretenden Schiedsmannes für Glückstadt ist vakant und neu zu besetzen. Für das Schiedsamt sucht die Stadt daher nach Interessenten für das Ehrenamt.

Das Schiedsamt kann nicht bekleiden, wer die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt oder unter Betreuung steht. In das Amt sollte zudem niemand berufen werden, der das 30. Lebensjahr nicht vollendet hat oder nicht in Glückstadt wohnt. Die Wahl des stellvertretenden Schiedsmannes erfolgt auf fünf Jahre (voraussichtlich ab Februar 2019 bis Februar 2023) durch die Stadtvertretung. Die Entscheidung soll während der ersten Sitzung der Stadtvertretung im kommenden Jahr fallen.

Die Aufgabe der Schiedspersonen besteht darin, zur Vermeidung gerichtlicher Auseinandersetzungen festgefahrene Konfliktsituationen und verhärtete Fronten durch eigenes Verhandlungsgeschick aufzubrechen und so kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zu schlichten und durch Abschluss eines entsprechend zu protokollierenden Vergleiches zu beenden.

Schiedspersonen werden unter anderem bei Nachbarschaftsstreitigkeiten, Schadensersatzansprüchen und Schmerzensgeld, aber auch in Fällen leichter Körperverletzung, des Hausfriedensbruchs oder der Beleidigung aktiv. Gefragt sind daher eine ausgeprägte Bereitschaft zum Zuhören sowie Geschick in der Verhandlungsführung.

Die nötigen Kenntnisse werden bei Teilnahmen an regionalen Einführungslehrgängen und Fortbildungsveranstaltungen des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen (BDS) vermittelt.

Weitere Auskünfte über das Schiedsamt und die bevorstehende Wahl durch die Stadtvertretung können von Interessierten im Rathaus, Am Markt 4, Zimmer 56 a, per E-Mail E.Bertram@glueckstadt.de oder unter Telefon 04124/930 415 eingeholt werden. Schriftliche Bewerbungen sind bis zum 31. Dezember möglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen