zur Navigation springen

Kultur : Schenefeld wieder beim Musikfestival dabei

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Armida Quartett kommt am 19. August in die Bonifatiuskirche. Spendenaktion läuft jetzt an.

shz.de von
erstellt am 21.Feb.2015 | 07:59 Uhr

Im August vergangenen Jahres war die Bonifatiuskirche in Schenefeld zum zweiten Mal Spielort des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF). Kristian Bezuidenhout spielte auf zwei unterschiedlichen Hammerklavieren Werke von Felix Mendelssohn- Bartholdy, Mozart und der Bach-Familie. Die Zuhörer waren von der Darbietung des Künstlers ebenso begeistert wie von dem anschließenden Beisammensein im Gemeindehaus. Die Kulturinitiative Schenefeld freut sich daher sehr, wiederum Gastgeberin für ein Konzert des SHMF sein zu dürfen.

Am 19. August um 20 Uhr wird das Armida Quartett Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Dmitri Schostakowitsch und Peter Tschaikowsky zur Aufführung bringen. Knallrote Schuhe der beiden weiblichen Ensemblemitglieder sind das Markenzeichen des Quartetts. Allerdings setzt die junge deutsche Formation nicht nur mit farbigen Schuhen Akzente, sondern insbesondere mit ihrer frischen, jugendlich-schwungvollen Art und Weise, Quartett zu spielen.

2012 gewannen die vier zwischen 1985 und 1988 geborenen Musiker den renommierten ARD-Musikwettbewerb mit dem Publikumspreis und sechs weiteren Sonderpreisen. Benannt hat sich das Quartett nach der Zauberin Armida aus Haydns gleichnamiger Oper. Und da für die Mitglieder des Quartetts Musik auch viel mit Magie zu tun habe, fanden die vier den Namen einer Zauberin sehr passend.

Allerdings sei die Schenefelder Kulturinitiative auch für das diesjährige Konzert auf Spenden angewiesen, sagt Sprecher Johann Hansen. Ermöglicht wird hierdurch unter anderem das große Engagement im musikpädagogischen Bereich. In der Orchesterakademie und der Chorakademie sowie bei den Meisterkursen erhalten talentierte Nachwuchskünstler aus aller Welt Jahr für Jahr entscheidende musikalische Impulse von erfahrenen Lehrern.

„Jede Spielstätte hat sich an den hierdurch entstehenden Kosten zu beteiligen“, erklärt Hansen weiter.„Die Spende kann entweder unabhängig von einer Kartenbestellung oder kombiniert mit einer solchen erfolgen“, weisen die Mitglieder der Kulturinitiative hin. Soweit der Spender dies wünscht, erhält er für eine Zuwendung von jeweils 75 Euro eine Eintrittskarte zu dem Konzert. Das kartenbezogene Spendenverfahren ist bis zum 12. Mai möglich. Die so erworbenen Karten liegen ab Ende Mai im Ladengeschäft Mode & Co (Dörte Holm), Holstenstraße 58, zur Abholung bereit. Sollten nach Abschluss der Spendenaktion noch Karten vorhanden sein, werden diese jeweils zu Preisen zwischen 10 und 39 Euro – je nach Kategorie – im freien Verkauf angeboten.

Unternehmen können das SHMF auch durch ein als Betriebsausgabe absetzbares Sponsoring unterstützen. Die Kulturinitiative vermittelt gerne den Kontakt zur Sponsorengesellschaft Schleswig-Holstein Musik Festival mbH. Der Mindestbetrag, um für das Schenefelder Konzert Sponsor werden zu können, beträgt 300 Euro, zuzüglich Mehrwertsteuer.

>Spendenkonto bei der Sparkasse Westholstein: IBAN: DE88222500200090228578

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen