zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. Oktober 2017 | 19:04 Uhr

Schachfreunde haben jetzt Vereinsmanager

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 12.Jan.2016 | 09:21 Uhr

Wahlen und die Einführung eines Vereinsmanagers standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Schachfreunde Wilstermarsch. Der Manager soll sich um die Vereinsfortentwicklung und die organisatorischen Abläufe innerhalb und außerhalb der Schachfreunde kümmern. Damit wollen die Vereinsmitglieder noch schneller, noch moderner und noch effektiver für wirken. Vorgeschlagen für diesen Posten, der auch Teil des Vorstandes ist, wurde Björn Behrend, der dann auch mit großer Mehrheit gewählt wurde.

Für den Posten des Jugendwartes, den Björn Behrend bisher bekleidete, wurde Andreas Langen vorschlagen, der ebenfalls mit großer Mehrheit gewählt wurde. Anke Behrend wechselt vom Amt der 2. Vorsitzenden in das Amt der Kassenwartin. Durch diesen Wechsel wurde das Amt des 2. Vorsitzenden frei. Hierfür wurde der erst knapp 20 Jahre alte Maximilian Rützler gewählt. Im Vorstand der Schachfreunde Wilstermarsch befinden sich nun zwei Personen, die ihren Lebensmittelpunkt im Kreis Dithmarschen haben – Beleg für das inzwischen große Einzugsgebiet.

Darüber hinaus wurde beschlossen, dass es nun auch fördernde Mitglieder bei den Schachfreunden Wilstermarsch geben wird. Für einen Monatsbeitrag von nur mindestens zwei Euro kann Mann oder Frau, Firma oder Organisation, Lebenspartner oder Lebenspartnerin, Oma oder Opa, Onkel oder Tante und auch jeder Fan des Schachsportes förderndes Mitglied werden.

Mitgliedsanträge liegen jeden Freitag zwischen 17 Uhr und 20 Uhr in der Mensa der Gemeinschaftsschule Wilster während der Trainingszeiten aus.


>Weitere Infos beim ebenfalls wiedergewählten 1. Vorsitzenden Volker Brandt unter 0176/56936731.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen