Entenrennen : Round Table spendet Rutsche

Mit Sebastian Dederichs vom Glückstädter Round Table freuen sich die Kinder der Elbbande darauf, die knallrote Rutsche bald ausprobieren zu können.
1 von 2
Mit Sebastian Dederichs vom Glückstädter Round Table freuen sich die Kinder der Elbbande darauf, die knallrote Rutsche bald ausprobieren zu können.

Teilerlös aus dem Glückstädter Entenrennen geht an den Kindergarten. Round Tabler nehmen noch bis Freitag Weihnachtspäckchen an.

von
20. November 2014, 11:45 Uhr

Gespannt beobachteten die Kinder der Kindertagesstätte „Elbbande“ der Glückstädter Familienbildungsstätte, was die Männer auf ihrem Spielplatz machten. Eine große rote Rutsche lag noch auf dem Rasen, und mit verschiedenen Werkzeugen arbeiteten mehrere Handwerker daran.

„Wir wünschen uns schon lange eine Rutsche für das Klettergerät, damit auch die kleineren Kinder einfacher wieder herunterkommen“, erklärte Kita-Leiterin Belinda Rath. Hinauf ginge es mit Netz und Leiter recht gut, aber nicht jedes Kind traue sich, wieder hinunter zu klettern oder zu springen.

Das wird jetzt einfacher, denn der Glückstädter Service-Club Round Table hat aus dem Erlös des diesjährigen Entenrennens die Rutsche für den Kindergarten gespendet. „Wir unterstützen gern die Kindergärten und Schulen in Glückstadt und waren gleich bereit, uns um die Rutsche für die Kinder zu kümmern“, sagte dazu Round Tabler Sebastian Dederichs. Gemeinsam mit Nils Papke war er da, als die Rutsche im Garten der Kindertagesstätte ihren Platz bekam. Die Begeisterung vor allem bei den Kindern war groß. Sie freuen sich schon, das neue Spielgerät bald einweihen zu können.

Bis Freitag nehmen die Round Tabler übrigens noch Weihnachtspäckchen entgegen, die sie persönlich in Rumänien verteilen wollen. Wer noch Lust hat, schnell eines zu packen, kann es in der Touristinformation in der Großen Nübelstraße abgeben.



zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert