zur Navigation springen

Rohr defekt: Sperrung am Fleth wird bis Freitag verlängert

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Hiobsbotschaft von der Stadtentwässerung Glückstadt (SEG): Aufgrund der Erneuerung einer Regenwasserleitung muss die Straße Am Fleth voraussichtlich bis Freitag weiterhin voll gesperrt bleiben. Eigentlich sollte die Sperrung heute Nachmittag aufgehoben werden.

Gestern Vormittag sind Mitarbeiter der SEG einer ständigen Unterspülung im Gehweg in Höhe der Bücherstube Am Fleth nachgegangen. „Wir haben das Regenwasserrohr zweier Häuser mit einer Schwenkkopf-Kamera untersucht“, sagt Frithjof Schmidt, der bei der SEG für die Grundstücks-Entwässerung zuständig ist.

Das Ergebnis war ernüchternd: Das alte Rohr, mit dem das Wasser in den Fleth geleitet wird, ist völlig verstopft. Grund ist, dass die Hausanschlussleitung vermutlich von Baumwurzeln auf der Grachtseite zerdrückt und zugewachsen ist. Deshalb muss nun die Straße aufgerissen werden. „Die alte Steinzeugleitung kann nicht wieder gangbar gemacht werden.

Wir werden die Häuser daher an die neuere, in der Mitte der Straße verlaufende Regenwasserleitung anschließen“, erklärt Schmidt.

Damit die Bauarbeiten, die heute Vormittag beginnen sollen, ausgeführt werden können, muss die zum Markt führende Flethseite zwischen Ballhausstraße und Königsstraße weiterhin gesperrt bleiben.

Die eigentlich für heute Nachmittag geplante Aufhebung der Vollsperrung bezieht sich deshalb nur auf den Marktfleth. Entsprechend sind zumindest die Königstraße, die Schlachterstraße und die Große Deichstraße wieder etwas einfacher zu erreichen als in den vergangenen zwei Wochen.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Sep.2014 | 17:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen