zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

13. Dezember 2017 | 18:30 Uhr

Rocket Internet hat große Ziele

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 24.Sep.2014 | 14:50 Uhr

Die Berliner Startup-Schmiede Rocket Internet sieht sich auf bestem Wege zu einem erfolgreichen Börsengang. Es bestehe bereits Nachfrage für das gesamte Aktien-Angebot, sagte Mitgründer und Vorstandschef Oliver Samwer einen Tag nach Veröffentlichung des Börsenprospekts gestern in Frankfurt. „Dass heute schon genug Orders vorliegen, zeigt das Vertrauen der Investoren in das Unternehmen Rocket und sein Team.“ Bei dem Börsengang sollen bis zu 1,6 Milliarden Euro erlöst werden. Etwa eine Milliarde will Rocket Internet laut Finanzvorstand Peter Kimpel dazu einsetzen, gegründete Unternehmen länger zu begleiten. Der Rest soll genutzt werden, um Beteiligungen auszubauen. Rocket Internet will am 9. Oktober an der Frankfurter Börse starten. Die Preisspanne für die Aktien wurde auf 35,50 Euro bis 42,50 Euro festgelegt. Im außerbörslichen Handel wurden die Papiere gestern bereits deutlich über diesem Korridor gehandelt. Das 2007 gegründete Unternehmen Rocket Internet bringt vor allem Internet-Startups an den Markt. Im vergangenen Jahr gab es 174,2 Millionen Euro Gewinn – unter anderem dank des Verkaufs einer Beteiligung am Online-Modehändler Zalando, der ebenfalls an die Börse strebt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen