Rettungsdienst haucht Igel wieder Leben ein

von
19. Oktober 2014, 16:19 Uhr

Der Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Glückstadt war gelöscht, der Einsatz fast beendet. Doch dann entdeckten Einsatzkräfte in einer Ecke einen leblosen Igel, der vermutlich zuviel Rauch eingeatmet hatte. Die Feuerwehrleute nahmen das Tier mit, brachten es zu den anwesenden Rettungsassistenten. Und diese wussten Rat: Sie versuchten, dem Igel mit Hilfe einer Sauerstoffmaske wieder Leben einzuhauchen. Kurz darauf bewegte sich der Igel tatsächlich wieder. Eine Feuerwehrfrau kümmerte sich danach weiter um das Tier.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen