Rennenten für den guten Zweck

Werben für das  Entenrennen (v. li.):  Jasper Kock, Michael Gerbert, Maren Puls und Kai Rahna.
Werben für das Entenrennen (v. li.): Jasper Kock, Michael Gerbert, Maren Puls und Kai Rahna.

shz.de von
30. Mai 2014, 15:03 Uhr

Freitag, der 13., gilt im Volksmund als ein Tag, an dem besonders viel Unglück geschieht. Dass es auch ganz anders kommen kann, wollen die Mitglieder vom Round Table 156 Glückstadt beweisen. Denn ihr traditionelles Entenrennen findet dieses Jahr doch tatsächlich am einem Freitag, den 13., statt – am 13. Juni.

Die Veranstaltung, bei der traditionell um 18.01 Uhr mehr als 1500 Gummitiere ins Wasser gehen, findet anlässlich der Glückstädter Matjeswochen statt. Unterstützt wird Round Table von der Freiwilligen Feuerwehr und dem Jugendzentrum. Hauptgewinn ist ein Reisegutschein im Wert von 500 Euro, den Maren Puls vom Glückstädter Reisebüro zur Verfügung stellt.

Insgesamt wird es über 100 attraktive Preise geben, die von lokalen und regionalen Geschäftsleuten gespendet werden. Damit sind viele glückliche Gesichter garantiert, wenn die Enten im Ziel sind. Die Siegerehrung findet direkt nach dem Entenrennen auf dem Marktplatz statt.

Wie üblich, kommt der komplette Erlös aus dem Entenverkauf wohltätigen Zwecken zu Gute. Vereine und andere Institutionen können sich mit einem kurzen Konzept für einen finanziellen Zuschuss per E-Mail an webmaster@rt156.de bewerben.

Die Enten gibt es ab sofort für 5 Euro bei: Tabak-Kontor, Elektro Meiners, Spielzeug Meiners, Volksbank, Sparkasse Westholstein, Glückstädter Reisebüro und Glaserei Dössel.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen