Spende : Rekord: 3780 Euro für Hilfswerk

Axel Pietsch und Andrea Grell-Becker danken Spendern des Weihnachtshilfswerks.
Foto:
1 von 2
Axel Pietsch und Andrea Grell-Becker danken Spendern des Weihnachtshilfswerks.

Der Verein „Von Hand zu Hand Kellinghusen“ unterstützt mit dem Geld Bedürftige. Auch Schwimmkursus soll wieder angeboten werden.

shz.de von
29. Januar 2015, 04:45 Uhr

Keine Chance der sozialen Kälte: Im Wortsinn „etwas übrig“ für ihre Mitmenschen haben Störstädter und Umlandbürger. Ein großes Herz für weniger gut Betuchte zeigten zahlreiche Spender des traditionellen Weihnachtshilfswerks der Stadt. Exakt 3780 Euro konnten an den Verein „Von Hand zu Hand Kellinghusen e.V.“ ausgeschüttet werden. Bürgermeister Axel Pietsch freut sich über kleine, größere und ganz große Beträge. „Was zählt, ist die Solidarität mit denen, den es etwas schlechter geht“, dankt er all denjenigen in Stadt und Land, die ihre Portemonnaies so zahlreich und großzügig öffneten.

Als Beleg dafür gilt die Spendensumme, die sich im Vergleich zum Vorjahr (knapp 3000 Euro) beträchtlich erhöhte. Froh und dankbar über die Spendenfreudigkeit ist auch die Vereinsvorsitzende Andrea Grell-Becker. Im Rahmen von Projekten unter dem Vereinsdach, wie etwa die „Tafel“ oder das Sozialkaufhaus „wieder Wert“, erleben Grell-Becker und ihre ehrenamtlichen Helfer die finanzielle Not von älteren Menschen, Familien, Alleinerziehenden oder neuerdings auch Flüchtlingen aus fernen Kriegsgebieten täglich hautnah.

Mit einem Teil des Spendenerlöses ging das Vereinsteam sogleich auf Einkaufstour. Schon bei der vorweihnachtlichen Lebensmittelausgabe konnten sie so zusätzlich 140 liebevoll gepackte Papiertüten mit Zutaten für das Weihnachtsessen überreichen. „Zudem konnten wir jede Familie mit einem extra Präsent eine Freude bereiten“, so Grell-Becker. Groß war die Freude auch bei den Kindern. „Aufgrund der Spenden konnten wir alle Kinder berücksichtigten“, erklärt sie. Zunächst habe es so ausgesehen, als stünden dem Verein für die Kinderbescherung nur die vom „Round Table Itzehoe“ vergebenen 20 Wunsch-Baumkarten zur Verfügung. Dank des gut gefüllten Spendenkontos – zwei namhafte Summen gingen nach dem öffentlichen Aufruf ein – sei es dann aber möglich gewesen, alle Kinder mit kleinen Geschenken zu bedenken.

Dank einer Extra-Spende werde der Verein außerdem eine Neuauflage des im vergangenen Jahr sehr erfolgreich angebotenen Schwimmkurses mit dem Ehrenamtler Gerhard Niehaus anbieten können. Wenn alles klappt, wird der ehemalige Lehrer und gegenwärtige Spartenleiter Schwimmen im Sportclub Itzehoe erneut kleine und größere Leute noch vor der Badesaison zum „Seepferdchen“ führen. „Wenn dann noch Geld übrig ist, investieren wir es in einen Ausflug für Familien“, sagt Grell-Becker. Spenden nimmt der Verein rund ums Jahr gern entgegen: Nahrungsmittel können im ehemaligen Bürgermeisterhaus in der Brauerstraße 29 abgeliefert werden. Eine Spendenbox steht zudem im Edeka-Markt in Kellinghusen.


>Geldspendern steht das Vereinskonto zur Verfügung: Verein „Von Hand Zu Hand Kellinghusen e.V.“, Sparkasse Westholstein, IBAN DE 66 22250020 0084624896. Mehr Informationen zum Verein und dessen Arbeit gibt es telefonisch unter 04822/3783234.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen