zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. Oktober 2017 | 10:52 Uhr

Reisebilder in der Praxis

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 13.Sep.2013 | 00:31 Uhr

17 Werke stellt der gebürtige Österreicher Nikolaus Sindelar unter dem Motto „Reiseerinnerungen“ in der Praxis für physikalische Therapie von Klaus Bollmann und Ute Gehrt in der Liliencronstraße 12 aus. Vier Wochen lang sind die Bilder während der Öffnungszeiten oder nach Absprache zu sehen und können auch gekauft werden.

Sindelar belegte in seiner Ausbildung Kurse in Kunstgeschichte, Malen und Zeichnen. Während seiner Arbeit bei Gruner + Jahr bis Ende 1996 vernachlässigte er seine Leidenschaft, im Ruhestand begann er aber wieder zu malen. Seine Werke entstehen meist auf Urlaubsreisen. Sindelar fotografiert und skizziert die Motive und malt diese im Winterhalbjahr in seinem Studio. Sein Betätigungsfeld reicht von Bleistift, Mischtechnik und Aquarell bis zur Acrylmalerei.

Der 74-Jährige war bis zu dessen Auflösung Mitglied des Kreativen Kreises und stellte über Jahre regelmäßig im Wenzel-Hablik-Museum sowie an anderen Orten aus. In der Praxis von Klaus Bollmann und Ute Gehrt, die seit mehr als 50 Jahren als Familienunternehmen betrieben wird, sind vor allem Bilder von Bäumen und Wasser zu sehen.
>

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 7 bis 12 und 13.30 bis 18 Uhr, Freitag 7 bis 12 Uhr und nach Absprache unter 04821/5937.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen