zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

12. Dezember 2017 | 21:30 Uhr

Reimer Horns spendete schon 100 Mal Blut

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 20.Jan.2016 | 14:35 Uhr

„Die Zeiten, in denen wir 100 oder mehr Blutspender zählen konnten, sind vorbei.“ Dennoch ist die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Wilster, Karin Lindemann, zufrieden, dass immerhin noch 70 Freiwillige zum jüngsten Spendentermin in die Gemeinschaftsschule gekommen waren. In der Vergangenheit hatte allein die Patenkompanie immer 20 bis 30 Blutspender zum Aderlass nach Wilster geschickt.

Unter den 70 Spendern befanden sind drei Erstspender, bei denen sich das DRK mit einem „süßen Präsent“ für die Spendenbereitschaft bedankte. Außerdem konnte die Vorsitzende drei Jubilare begrüßen: am späten Nachmittag Reimer Horns aus Kleve, der zum 100. Mal Blut spendete und Ingrid Nütz als 25-fache Spenderin sowie später auch Thies Auhage aus Rumfleth, der nun schon die 50. Blutspenden ablieferte. Sie sollen auf der nächsten Hauptversammlung des DRK-Ortsvereins geehrt werden. Das DRK beschenkte nicht nur jeden zehnten Blutspender mit einem Gutschein für das Eiscafé „Rialto“, sondern verloste unter allen Teilnehmern auch einen Restaurantgutschein im Wert von 30 Euro. Darüber kann sich Volker Preuß aus Vorder-Neuendorf freuen.

Die Helferinnen des Ortsvereins bewirteten alle Spender zum Abschluss mit einem Imbiss. Dazu gehörten Kaffee und Kuchen, heiße Würstchen und belegte Brote. „Den nächsten Blutspendetermin in Wilster gibt es am 5. Juli“, kündigte Karin Lindemann an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen