zur Navigation springen

Reichtumsbericht und das Porträt einer Parallelwelt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Ein Kritiker nannte ihn einen „brillanten Beobachter mit einem Hang zu kleinen Bösartigkeiten“: Dennis Gastmann (Foto) entführt morgen um 20 Uhr in der Lauschbar auf die Reise „Mit 80 000 Fragen um die Welt“. Zwei dieser Fragen: Welche Rolle spielt Geld, wenn Geld keine Rolle spielt? Was macht Reichtum mit dem Kopf und mit dem Herzen? Gastmann begibt sich auf die Spur der Reichen, reist von Marbella nach Monaco, von Cannes nach Sylt, von London bis nach Katar. Aus diesen Abenteuern entsteht das Porträt einer Parallelwelt, eine Psychologie des Geldes – ein Reichtumsbericht.

Dennis Gastmann, geboren 1978, studierte Politik und Journalistik in Hamburg und war Autor der Satiresendung „extra 3“. Seit Jahren reist er als Reporter für die Auslandsmagazine der ARD um den Globus, seine Filme wurden mehrfach ausgezeichnet. 2011 erschien sein vielgelobter Band „Mit 80 000 Fragen um die Welt“, danach folgte „Gang nach Canossa“, eine abenteuerliche Wanderung von Hamburg über die Alpen bis nach Italien. Eintritt 10 Euro, im Vorverkauf 8 Euro.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 18.Nov.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen