zur Navigation springen

Registerschwindel: Amt warnt vor betrügerischer Post

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 09.Mär.2016 | 12:03 Uhr

In der Wilstermarsch kursiert wieder Post von betrügerischen Adressbuch-Verlagen. „Es handelt sich dabei um den Versuch, den Anschein eines offiziellen, behördlichen Gewerberegisters zu erwecken, um auf diese Weise gebührenpflichtige Eintragungen in ein ,Register’ vertraglich zu vereinbaren“, rät Ordnungsamtsleiter Thorsten Franck dringend dazu, die Schreiben gleich in den Papierkorb zu werfen. Gelockt werde unter anderem mit dem Hinweis „Rückantwort gebührenfrei per Fax“. Kostenfrei sei jedoch nur das Antwortfax. Der Registereintrag wird dann später kostenpflichtig. Mit dem Antwortfax verpflichte man sich nämlich für drei Jahre zur jährlichen Eintragung. Pro Jahr werden dann 348 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt. Aktuell verschickt die Firma „europe reg services“ aus Leipzig an Gewerbetreibende aus der Stadt Wilster und dem Amtsgebiet Wilstermarsch eine „Eilige Mitteilung“. Im behördlich anmutenden Schreiben werde im Briefkopf jeweils der eigene Ortsname groß genannt (z. B. Sankt -Margarethen.Gewerbe-Meldung.de), um einen lokalen Bezug zum Empfänger zu schaffen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen