zur Navigation springen

Regionalverein: Plattdüütscher Obend mit Yared Dibaba

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Hans-Werner Speerforck bleibt unangefochten an der Spitze des Regionalvereins Wilstermarsch. Während der Jahresversammlung des Vereins am Donnerstagabend im Hotel Busch wählten ihn die Teilnehmer ohne Gegenstimme als Vorsitzenden wieder.

Der Verein zählt 79 Mitglieder und hat mit Lütt Wiehnacht im vergangenen Jahr und dem Plattdüütschen Obend im März wieder großen Erfolg gehabt. „Nur getrübt durch die Gema-Gebühren, die beim Plattdüütschen Obend die Gage der Musiker überschritten haben“, teilte Speerforck in seinem Jahresbericht mit.

Der Regionalverein versucht, Projekte im Sinne der Nachhaltigkeit zu fördern, was beim Sommerferienprogramm, das in diesem Jahr vom Awo-Ortsverein Wilster organisiert und finanziert wurde, sowie bei dem Jugendarbeitsprojekt des SVA Wilster, der seit diesem Jahr das Projekt selbst weiter führt, erfolgreich umgesetzt werden konnte. Verlängert wurde das Projekt, mit Grundschulen zur Phänomenta nach Flensburg zu fahren. „Die Fahrt ist nicht nur unterhaltsam, sondern pädagogisch sinnvoll“, stellte der Vorsitzende klar. Einige Schüler haben sich mit einer Bastelarbeit für den Ausflug bedankt, die bei der Firma Wedemeyer in der Straße Kohlmarkt ausgestellt wird.

Der Regionalverein will künftig versuchen, den Vereinen Unterstützung bei der Werbung von Mitgliedern und Personen für die ehrenamtliche Vorstandsarbeit zu geben. „Die Stadt Wilster befasst sich im Rahmen der Daseinsfürsorge im Zusammenhang der Städtebauförderung mit dem Thema, dazu werden im Oktober erste Gespräche stattfinden“, erläuterte Hans-Werner Speerforck das Vorhaben.

Weiterhin Zuschussbedarf haben die Kaffeebälle, die allerdings wieder besser besucht waren. „Die Veranstaltung hat mit der Salonmusik der Evergreens ein hohes Niveau, und wir wollen auch in dieser Saison damit fortfahren.“ Die Bälle finden jeweils am Sonntag um 15 Uhr statt. Die Termine sind am 12. Oktober im Gasthof Frauen in Beidenfleth, am 2. November in der Gaststätte Elbblick Sell in Brokdorf, am 11. Januar im Colosseum Wilster, am 8. Februar in der Mehrzweckhalle Wewelsfleth und am 8. März im Dolling Huus in St. Margarethen.

Bei den anstehenden Wahlen wurden neben dem Vorsitzenden auch Kassenwart Helmut Wedemeyer sowie die Beisitzer Peter Labendowicz und Matthias Häussler in ihren Ämtern bestätigt.

Zuletzt ging es noch um geplante Veranstaltungen. Wie gehabt, findet Lütt Wiehnacht am dritten Adventswochenende, vom 12. bis 14. Dezember, statt. Der Regionalverein präsentiert sich dort, Mitglieder werden wieder Förten backen und verkaufen. Für die Förtenschicht am Sonnabend werden noch Mitarbeiter gesucht.

Der Plattdüütsche Obend findet am Donnerstag, 26. März 2015, im Colosseum statt. Eingeladen sind NDR-Mann Yared Dibaba und der Shanty-Chor Nordlichter.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Sep.2014 | 15:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen