Regio Kliniken investieren weiter

shz.de von
19. Mai 2014, 15:15 Uhr

Die Regio Kliniken in Elmshorn und Pinneberg sollen in ihrer Position als vollwertige Schwerpunktversorger weiter gestärkt und das Angebot in Wedel ausgebaut werden. Das kündigte die Vorsitzende der Regio Klinik Geschäftsführung, Angela Bartels, in einem Gespräch mit Elmshorns Bürgermeister Volker Hatje bei dessen Antrittsbesuch an.

„Wir werden das Leistungsangebot am Elmshorner Krankenhaus weiter ausbauen“, kündigt Angela Bartels an. „Insgesamt werden wir die Position der Kliniken in Elmshorn und Pinneberg als vollwertige Schwerpunktversorger stärken und auch das Angebot in Wedel weiter spezialisieren.“ Als Beispiele für Elmshorn nannte Angela Bartels die anstehende Gründung eines eigenen Darmzentrums, die Ausweitung der Unfall- und Wiederherstellungschirurgie sowie die Vorbereitungen zur Schaffung eines Traumazentrums. Darüber hinaus wird die Regio Klinik alleine in diesem Jahr mehr als 400 000 Euro in die Modernisierung weiterer Krankenzimmer und den Umbau der Zentralen Notaufnahme investieren.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen