zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

22. September 2017 | 12:06 Uhr

Rechenkünstler in der Wilstermarsch-Schule

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Fenna Rohwedder ist Schulsiegerin beim Mathematikwettbewerb „Mathe-Kängeru“

shz.de von
erstellt am 15.Jun.2015 | 16:30 Uhr

Die Grundschule Wilstermarsch hat dieses Jahr erfolgreich am landesweiten Mathematikwettbewerb „Mathe-Känguru“ teilgenommen. Organisiert durch die Mathematik-Fachlehrerin Annedore Krey wurden von insgesamt 30 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 3 und 4 der beiden Standorte Wewelsfleth und St. Margarethen knifflige Aufgaben gelöst. Das Mathe-Känguru ist ein freiwilliger Wettbewerb, der jedes Jahr zeitgleich in 60 Ländern mit über sechs Millionen Schülern aller Schularten ausgetragen wird. Allein in Deutschland nahmen 851  770 Schüler an 10  300 Schulen teil.

Schulsiegerin der Grundschule Wilstermarsch ist Fenna Rohwedder aus St. Margarethen. Im Rahmen einer Siegerehrung wurden alle Känguru-Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der ganzen Schule geehrt.

Bereits im November 2014 nahmen mehrere Teams der Grundschule an der Mathematik-Olympiade teil. An diesem bundesweit angebotenen Wettbewerb zeigten die beiden Mädchen Hanna Schember aus Wewelsfleth sowie Fenna Rohwedder, beide Klasse 3, besondere Leistungsfähigkeiten im mathematischen Gebiet und erreichten in der Regionalrunde im vergangenen November in der Ernst-Moritz-Arndt-Schule in Itzehoe den ersten Platz. Damit hatten sie sich für den Landesentscheid im März an der Europa-Universität in Flensburg. Mit fünf weiteren Teams erreichten sie dort den zweiten Platz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen