Rauchmelder piept: Feuerwehr rückt an

shz.de von
28. Dezember 2015, 00:32 Uhr

In Löschzugstärke ist die Glückstädter Feuerwehr am ersten Weihnachtsfeiertag in die Königsberger Straße ausgerückt. Dort piepte in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein Rauchwarnmelder. Nachbarn hörten dies und wählten vorsorglich den Notruf. Feuerwehrleute öffneten die Wohnungstür und erkundeten die leer stehende Wohnung. Sie stellten eine technische Störung fest. Nach Angaben von Einsatzleiter Ties Tießen könnte die bei Renovierungs- und Malerarbeiten entstandene Feuchtigkeit für den Rauchwarnmelderalarm ursächlich gewesen sein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen