zur Navigation springen

erwischt : Raub im Klosterforst – Täter ist erst zwölf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Ein Zwölfjähriger beraubt in Itzehoe eine fast 90-Jährige. Die Kripo erwischt ihn und seinen 13-jährigen Kumpan.

von
erstellt am 23.Jan.2014 | 18:22 Uhr

Eine fast 90-Jährige wird überfallen – und der Täter ist erst zwölf Jahre alt. Jetzt hat die Polizei ihn erwischt, und seinen Kumpan (13) gleich mit.

Die Tat ereignete sich bereits Ende Dezember, wie gestern mitgeteilt wurde. Danach war die Itzehoerin am Generationenpark im Klosterforst unterwegs, als ein Unbekannter sie von hinten angriff. Das Opfer stürzte und verletzte sich an beiden Knien – die Blutergüsse waren noch nach einer Woche sichtbar. Der Täter verschwand mit der Handtasche, in der sich ein Portemonnaie mit einem mittleren zweistelligen Geldbetrag, Lebensmittel und Dokumente befanden. Kurz darauf half ein Unbekannter der Frau auf und verschwand ebenfalls.

Dank einer detaillierten Beschreibung ermittelte die Kripo erfolgreich. Ein zwölfjähriger Itzehoer gestand den Raub. Das Geld hatte er sich mit einem 13-jährigen Itzehoer aufgeteilt – er war es, der der Frau wieder auf die Beine geholfen hatte. Die geraubte Tasche blieb verschwunden, das Portemonnaie wurde gefunden: Der Zwölfjährige führte die Polizei zu einem Spielplatz, wo die Geldbörse immer noch im Sand lag.

Dann musste er mit der Polizei die Seniorin aufsuchen. Er gab ihr das Portemonnaie und entschuldigte sich. Auch der 13-Jährige bekam mahnende Worte zu hören und erklärte, er werde die 10 Euro zurückgeben. Beide Jungen sind nicht strafmündig. Das Jugendamt des Kreises wurde informiert.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen