zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

19. Oktober 2017 | 11:42 Uhr

Zeitzeugen : Rathäuser-Geschichten gesucht

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Förderverein will Zeitzeugenberichte über die Wilsteraner Baudenkmäler sammeln und veröffentlichen.

von
erstellt am 27.Aug.2014 | 05:00 Uhr

Der Förderverein Historische Rathäuser in Wilster will die Geschichte um die denkmalgeschützten Gebäude lebendig halten. Und dazu hofft der Vorsitzende Holger Stamm auf die Unterstützung aus der Bevölkerung. Der Vorstand wünscht sich Erlebnisberichte. Denn die Historie der Rathäuser sei ja hinlänglich bekannt, aber über das Leben in oder mit den Wahrzeichen der Stadt weniger.

Die Anregung zu dieser Geschichtensuche bekam Holger Stamm von Fördervereinsmitglied Professor Dr. Mark Hengerer. Der ehemalige Wilsteraner lebt mit Frau und Kindern in München, ist seit etwas über zwei Jahren Mitglied und auf die Geschichte der frühen Neuzeit spezialisiert. Schon als Hengerer Mitglied wurde, habe er darauf hingewiesen, was man allein mit dem „Pfund“ Denkmal Altes Rathaus touristisch machen könnte, erzählt Holger Stamm. Und das Interesse, das insbesondere auch von Wilsteranern an dem historischen Gebäude gezeigt werde, sei Zeichen für dessen speziellen Stellenwert. Mark Hengerer habe ihn jüngst im Gespräch auf die Idee gebracht, doch einen Aufruf zu starten, welche Geschichten den Menschen in Zusammenhang mit den beiden Rathäusern einfallen. „Ich weiß aus Gesprächen, dass Menschen, die im Zweiten Weltkrieg ausgebombt waren, im Alten Rathaus untergebracht wurden und dort eine Zeit lang wohnten“, sagt Stamm.

Solche Zeitzeugenberichte – auch überlieferte – aus der Vergangenheit ebenso wie aus jüngerer Zeit über das Alte und das Neue Rathaus seien spannender Lesestoff, der übrigens auch in unserer Zeitung veröffentlicht werden soll. „Wir planen auch Veranstaltungen, in denen dann die Geschichten vorgetragen werden sollen“, kündigt Holger Stamm an. Veranstaltungsort könnte sowohl der Spiegelsaal im Neuen Rathaus als auch der Saal im Alten Rathaus sein.

Der Fördervereinsvorsitzende freut sich auf möglichst viele Zuschriften, die an Holger Stamm, Adolf-Sievers-Weg 4 oder unter der E-Mail info@rathausverein-wilster.de, gerichtet werden können.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen