Konzert im Kulturhaus : „Rag Doll“ am Sonnabend in Wilster

Die Vollblutmusikerinnen von der Band Rag Doll.
Die Vollblutmusikerinnen von der Band Rag Doll.

Schon im Vorjahr wurden die drei Vollblutmusikerinnen in Wilster gefeiert.

shz.de von
23. November 2018, 10:09 Uhr

Wilster | Sie bieten richtig gute handgemachte Musik: Bei „Rag Doll“ finden Musikalität und Inspiration auf wunderbare Weise zusammen. Die Zuhörer spüren, dass es sich bei diesem Bandprojekt um eine Herzensangelegenheit der drei Vollblutmusikerinnen handelt, der Funke springt sofort über. Jenseits aller Trends zeigen ihre authentischen Interpretationen, dass Blues nicht das Ende vom Lied sein muss. Die kraftvolle Stimme von Katharina Goebel nimmt die Zuhörer mit und gibt einem immer wieder das Gefühl, das wahrer Glanz ganz aus der Tiefe kommt.

Karten gibt es für 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) im Vorverkauf bei Buchhandlung Antje Bunge, ab 19.30 Uhr an der Abendkasse.

Im Kulturhaus Wilster war „Rag Doll“ im vergangenen Jahr zweifellos einer der Höhepunkte unter den musikalischen Acts und entpuppte sich als absoluter Publikumsliebling. Deswegen gastiert die Band am Sonnabend um 20 Uhr erneut in „Wilsters Wohnzimmer“ und verwandelt das Haus in einen Ragtime-Schuppen aus dem New Orleans der 1920er Jahre.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen