zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. November 2017 | 20:47 Uhr

Radtour auf der Spur des guten Essens

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Büsumer Krabbensuppe ist schon fertig. Aufgeregt wartet Hobbykoch Andreas Schmidt-Naumkin auf seinen Gast: Fotograf Elmar Schweer (l.) ist mit dem Fahrrad aus Geesthacht gekommen. Seine Mission: 30 Tage, 30 Orte und Regionen, 30 regionaltypische Gerichte. Seit dem 15. Mai fährt er quer durch Deutschland und kommt zum Kochen und Essen bei Hobby- und Profiköchen unter. Ende des Jahres soll ein Bildband seiner Reise herauskommen – nach insgesamt mehr als 3600 Kilometern.

Schmidt-Naumkin ist der 27. Gastgeber. Kennen gelernt haben sich alle Beteiligten bei Facebook in der Gruppe „Käptn’s Dinner“. Hier fand Schweers’ Idee regen Anklang. Alle Gastgeber stellen ihm zusätzlich einen Schlafplatz zur Verfügung. An diesem Abend kochen sie gemeinsam neben der Büsumer Krabbensuppe gebratenes Lammlendchen auf Spitzkohlgemüse und Rosmarinkartoffeln, anschließend gibt es Panna Cotta auf einem Spiegel von Holsteiner Cox und Fliederbeeren und schließlich Espresso und Eiergrog. „Typisch norddeutsch“, sagt Schmidt-Naumkin. Dem Fotografen schmeckte es – und am Tag darauf machte sich Schweer auf den Weg nach Oldenburg.
>

Berichte von seiner Tour veröffentlicht Elmar Schweer im Blog deutschlandregional.elmarschweer.de.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen