Quintett fährt mit dem Fahrrad zum Klootschieten nach Holland

Wäre wohl am liebsten noch selbst mitgefahren: Otto Andresen (re.) verabschiedet das Quintett für die Tour nach Holland.
Foto:
Wäre wohl am liebsten noch selbst mitgefahren: Otto Andresen (re.) verabschiedet das Quintett für die Tour nach Holland.

shz.de von
01. Juli 2015, 11:55 Uhr

Gestern Morgen um 7.30 Uhr sind bei herrlichem Wetter die Boßler Hinrich Brandt, Albert Egge, Günter Manzel, Helmut Schröder und Rudolf Tiedemann mit dem Fahrrad auf Boßeltour gegangen. Die Route geht über Glückstadt-Wischhafen, Bederkesa und Varel bis nach Großheide in Ostfriesland. Dort ist ein Besuch bei dem befreundeten Boßelverein Großheide geplant, verbunden mit einem Freundschafts-Boßelkampf.

Danach soll es weitergehen auf dem Ems-Jade-Radweg über Emden , Lingen bis nach Losser (Niederlande). Mit der dortigen „Klootschieter-Federatie“ besteht seit fast 65 Jahren ein enger freundschaftlicher Kontakt. In Losser werden die Boßler erwartet und auch dort wird es einen Boßel- oder Klootschieter-Wettbewerb geben. Rund 370 Kilometer liegen vor ihnen, der Rückweg soll dann voraussichtlich mit dem Zug angetreten werden.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen