zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

24. Oktober 2017 | 11:33 Uhr

Puppentheater sorgt für fröhliche Kinder

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 21.Dez.2013 | 05:00 Uhr

Pettersson und Findus waren zu Gast in Kollmar. Knapp 60 Kinder saßen gespannt vor dem riesigen blauen Vorhang, der im Kindergarten „De Strandlöper“ aufgebaut war, und warteten auf den knurrigen Alten und seinen Kater. Schon im Sommer hatte sich Leiterin Renate Wegner darum gekümmert, ihren Schützlingen diese Überraschung zu bescheren. Auch die Kinder des Neuendorfer Kindergartens waren eingeladen, und so tummelte sich eine fröhliche Schar in der Halle.

Von Beginn an gelang es Puppenspieler Peter Hein und Tochter Sandra, das junge Publikum zu begeistern und alle Augen zum Leuchten zu bringen. So zog die Geschichte „Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch“ aus der Feder von Sven Nordqvist die Kinder schnell in ihren Bann:

Ausgerechnet am Tag vor Heiligabend verstaucht sich der alte Pettersson beim Toben mit Findus im Schnee den Fuß – und das, obwohl noch kein Pfefferkuchen gebacken, kein Baum geschmückt und kein Stockfisch mit leckeren Fleischklößchen gekauft ist. Eine schöne Bescherung! Aber keine Sorge – die Darsteller vom Figurentheater Pfiffikus hatten viele andere liebevoll geschnitzte Charaktere im Gepäck, die den beiden in ihrer Not halfen. Auch die Kinder wurden immer wieder zur Interaktion animiert und schrien, lachten, sangen und klatschten.

„Das Schöne am Puppentheater ist ja, dass die Kinder die Handlung mitbestimmen und aktiv gestalten können“ erzählt Hein, der seitetwa 35 Jahren das Theater betreibt. Ein besonderes Highlight bildeten die kleinen Pausensketche. Etwa, wenn immer wieder ein Huhn durch den Vorhang lugte oder gar ein kleiner Hund ins Publikum „piescherte“. Das war natürlich nur ein kleiner Strahl aus einer versteckten Wasserpistole, aber die Kinder hatten ihren Spaß. Am Ende saßen Pettersson und Findus vor dem originellsten Weihnachtsbaum, dem schönsten Essen und inmitten der hilfsbereitesten Nachbarn der Welt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen