zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. Oktober 2017 | 23:08 Uhr

Pellkartoffeltage : Prinzessin gesucht

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Pellkartoffeltage locken auch dieses Jahr wieder mit einem bunten Programm – es fehlen aber noch Bewerberinnen für das Amt der Pellkartoffelprinzessin.

von
erstellt am 20.Apr.2016 | 11:28 Uhr

Die Organisation der Hohenlockstedter Pellkartoffeltage liegt in neuen Händen. Künftig ist Sonja Weingang für die traditionsreiche Veranstaltungsreihe, die jährlich von der Gemeinde und der Erzeugergemeinschaft Qualitätskartoffeln ausgerichtet wird, zuständig. Die 52-jährige Hohenlockstedterin hat die Aufgabe von Elke Behm übernommen, die nach vier Jahren aufgehört hat.

„Elke Behm hat alles bestens vorbereitet“, sagt Sonja Weingang über ihren Einstieg. Die gelernte Einzelhandelskauffrau wohnt seit 22 Jahren in Hohenlockstedt, zusammen mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern. Da ihr das Organisieren Spaß mache, habe schnell zugesagt, als die Anfrage kam. Sie werde die Aufgabe fortführen wie bisher, werde aber auch neue Ideen einbringen. „Wir freuen uns, dass wir Sonja Weingang im Boot haben“, betont Siegfried Thurau, Vorsitzender der Erzeugergemeinschaft. Lob bekam die ausgeschiedene Elke Behm von Bürgermeister Jürgen Kirsten, sie habe in den vergangenen vier Jahren „exzellente Arbeit“ geleistet.

Das Programm der Kartoffeltage zieht sich auch 2016 wieder bis Ende Oktober hin. Es beginnt bereits heute Morgen mit der Pflanzaktion für Grundschulkinder. Im Juni folgt dann erneut die Kochaktion in der Wilhelm-Käber-Schule, an der – wie auch an den anderen Terminen – Pellkartoffelkönigin Frederike Moldrecht, und Prinzessin Sarah Hauschild teilnehmen. Die Kartoffelolympiade ist am 21. September geplant, die eigentlichen Festtage finden vom 23. bis 25. September statt. Freitag, 23. September, gibt es die Eröffnungsveranstaltung in der Kartoffelhalle von Pohl-Boskamp, Sonnabend folgt der Pellkartoffellauf, den wieder der TSV Lola ausrichtet, und Sonntag ist ein Tag für die ganze Familie mit Ernteumzug, Kinder-Mitmach-Spielmeile sowie Bauern- und Kunsthandwerkermarkt vorgesehen.

Gesucht wird in diesem Jahr auch wieder eine Pellkartoffelprinzessin. Turnusgemäß wird die bisherige Prinzessin Sarah Hauschild im September zur Königin gekürt und nimmt dann den Platz der amtierenden Königin Frederike Moldrecht ein. Bis 30. Juni können sich junge Frauen für dieses Amt bewerben. Voraussetzung: Sie sind mindestens 18 Jahre alt und mobil. „Gut wäre auch eine Verbindung zur Landwirtschaft“, sagt die amtierende Königin Frederike Moldrecht. Dies sei aber kein Muss. Vorteilhaft sei auch, wenn die Bewerberin vom Wesen her offen sei, „einen Snack drauf hat“ und keine Angst habe, auf Menschen zuzugehen. Sie müsse zwar nicht in Hohenlockstedt wohnen, doch ein „Herz für die Menschen und die Region“ haben. Zwei Jahre müssen sich die jungen Frauen verpflichten, im ersten Jahr als Prinzessin schnuppern sie in das Amt hinein, im zweiten Jahr sind sie als Pellkartoffelkönigin unterwegs, repräsentieren die Gemeinde und nehmen an vielen öffentlichen Veranstaltungen teil.


> Bewerbungen an Sonja Weingang unter 04826/614, E-Mail sonja.weingang@web.de oder im Internet: www.pellkartoffeltage.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen